Begeisternder Schluss am KDG

 


121 Abiturienten nahmen am Samstag in einer fröhlichen Feier ihre Zeugnisse in Empfang. Theresa Rueter schaffte 300 von 300 möglichen Punkten – so etwas kommt nicht alle Tage vor. Aber nicht nur gute Noten zählten.

VON LISA BAUER in RP vom 22.6.2009

WESEL Endlich. Darauf hatten sie 13 Schuljahre hingearbeitet. Alle haben es geschafft - die 121 Abiturienten und Abiturientinnen des Konrad-Duden-Gymnasiums erhielten am Samstagmorgen in der Aula der Schule ihre Abitur-Zeugnisse.

Nach dem Sektempfang betraten die Abiturienten unter Applaus die Bühne. Sebastian Böckmann begrüßte das große Publikum und führte mit kurzweiligen Übergängen durch die fröhlich festliche Veranstaltung. Stufensprecher Henrik Dreyer nahm die Zuschauer in seiner Rede mit auf eine Zeitreise und amüsierte die Schüler, Eltern und Pädagogen mit Anekdoten und Erinnerungen aus den gemeinsamen neun Schuljahren am KDG.

"Egal, was du tust, tu es mit Begeisterung." Diese abschließenden Worte des scheidenden Stufensprechers griff Schulleiter Dr. Heinzgerd Schott später in seiner Rede erneut auf. Schott sprach zunächst über die Entstehung und die Geschichte des Abiturs und wandte sich abschließend insbesondere noch an die Eltern mit einem Zitat Goethes: "Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel."

Auch Engagement belohnt

Auch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp beglückwünschte die KDG-Abiturienten zu ihrem schulischen Erfolg und brachte das Publikum zum Lachen, indem sie zähneknirschend gestand, am anderen Weseler Gymnasium, dem Andre-as-Vesalius-Gymnasium, ihr Abitur gemacht zu haben. Unter anhaltendem Applaus erhielten die Abiturienten 2009 von ihrem jeweiligen Leistungskurs-Lehrer ihre Zeugnisse und sprachen anschließend noch einige Dankesworte aus. Zwischen den Aufmärschen der verschiedenen Leistungskurse sorgten Desirée Richter und Paul Gorny mit ihrem Gesang für eine sehr abwechslungsreiche Unterhaltung. Gegen Ende der feierlichen Veranstaltung wurden einige der Abiturienten für besondere Leistungen geehrt. Da gab es nicht nur Belobigungen für besondere Leistungen in Mathe, Chemie und Physik. Auch die engagierte Mitarbeit in der Theater-AG und der Zirkus-AG Butterfly wurden lobend hervorgehoben.

Theresa Rueter, Karla Wagner, Kira Latzke und Henrik Dreyer wurden für einen sensationellen Abitur-Schnitt von 1,0 geehrt, wobei die Abiturientin Theresa Rueter die höchst mögliche Punktzahl erreicht hat, nämlich die vollen 300 von 300 möglichen Punkten. Schulleiter Dr. Schott zeigte sich beeindruckt. So etwas sei ihm in all den Jahren noch nicht untergekommen. Zu dem Lied "The Final Countdown" kamen alle Abiturienten am Ende noch einmal auf die Bühne und winkten im Blitzlichtgewitter mit den Zeugnissen.

INFO: G 8 kommt in die 9

Drei Abitur-Jahrgänge wird es noch geben, die wie dieser die Schule verlässt.

Am Ende des Schuljahres 2012/13 werden wegen G 8 zwei Jahrgänge gleichzeitig Abitur machen. Der kommende Jahrgang zehn macht nach 13, der Jahrgang neun als erster nach acht Jahren Abitur.

 

Abi der Rekorde am KDG

121 Abgänger im ersten Anlauf und gleich vier Schüler mit der Traumnote 1,0 von Lisa Michelbrink in NRZ vom 22.6.2009

Wesel. "Das ist mir in meiner Schulzeit noch nicht begegnet", lobte Schulleiter Dr. Heinzgerd Schott die vier Abiturienten des Konrad-Duden-Gymnasiums, die ihren Abschluss mit der Traumnote 1,0 geschafft haben: Theresa Rueter, Karla Wagner, Kira Latzke und Henrik Dreyer. Während der Entlassfeier der 121 Schulabgänger am Samstag wurden darüber hinaus einige von ihnen für hervorragende Leistungen in den Fächern Physik, Chemie und Mathematik geehrt sowie die Absolventen, die ihr Abitur bilingual abgelegt haben oder sogar Certi-Lingua erreicht haben. "Einen so großen Jahrgang hat das KDG lange nicht gehabt", stellte der Direktor fest, der die Entstehung des Abiturs erläuterte und sich freute: "Alle haben auf Anhieb bestanden."

Die Feierlichkeiten begannen mit einem fröhlichen Gottesdienst. Passend zum Abi-Motto "Cabino Royale" war die Kirche mit Karten geschmückt, und auch die Messe ging auf das Thema ein. Motto: "Es kommt nicht darauf an, die besten Karten auf der Hand zu haben, sondern die vorhandenen gekonnt auszuspielen."

Danach ging es zum Sektempfang in die Schule, wo Abiturient Sebastian Böckmann

die Moderation übernahm. Schul- und Stufensprecher Henrik Dreyer nahm das Publikum mit auf eine Zeitreise. Sich und seine Mitschüler bezeichnet er als "eine der schlimmsten Stufen". Er erzählte Anekdoten aus den ersten Jahren am Gymnasium, angereichert mit Zitaten von Schiller oder Goethe, die "wir alle gelesen haben oder zumindest sollten". Er wagte einen Blick in die Zukunft. "Ich hoffe, jeder bleibt seinen Träumen treu", sagte er und: "Egal, was ihr tut - tut es mit Begeisterung!".

"Alle Veränderungen haben ihre Melancholie", beschrieb Bürgermeisterin Ulrike Westkamp das "Gefühlschaos", das sie bei den Abiturienten vermutete. Einige Leistungskurs-Lehrer richteten persönliche Worte an ihre Schüler. "Ich werde dich vermissen", sagte Englisch-Lehrer Holger Montag einem von ihnen. Franz-Josef Herloch bezeichnete die Arbeit mit seinem Mathematik-Kurs als "die reinste Therapie".

Aufgelockert wurde das Programm durch Gesangseinlagen zweier Abiturienten: Desiree Richter sang beeindruckend "We can" von Leann Rimes, während Paul Gorny ebenso sinnreich "Go the distance" von Michael Bolton präsentierte.

KONRAD-DUDEN-GYMNASIUM - Die Abiturientia 2009

Fabian Ackermann, Anika Amerkamp, Christian Anschütz, Rona Barkowski, Dominic Bartel, Lisa Bauer, Oliver Baumann, Lena Baumeister, Tristian Beichert, Susanna Berthin, Freddy Biebricher, Katalin Blank, Sebastian Böckmann, Lena Borgers, Christian Borgmann, Jonas Borgmann, Brigitte Böttcher, Tanja Breuckmann, Scarlett Brömsen, Lea Brüx, Katherine Cordery, Sophie Deblieck, Fabian Dickmann, Patrick Dickmann, Sarah Dinse, Julia Döhrn, Henrik Dreyer, Florian Ebbers, Louis Eimert, Marien Externbrink, Patricia Filter, Sarah Fuest, Tatjana Giese, Veronika Giesen, Paul Gorny, Tim Gronewald Jim Habermann, Sabrina Harsche, Andre Havlas, Michael Higeist, Martin Holzkothen, Incke Hoyer, Sabrina Hülsermann, Nicolas Janzen, Carsten Junk, Swantje Kahl, Julia Kese, Linda Kirfel, Rebecca Kieinert, Alexander Koch, Melanie Koppel , Jonathan Krämer, Leonie Lakermann, Kira Latzke, Stefan Lucabsen, Mickey Lucaßsen, Christopher Märten, Raphael Martens, Carolin Mäteling, Tamara Münnich, Alexandra Nabokova, Maike Nehnes, Alena Nowikow, Christiane Nunnendorf, Natalie Nüse, Isabel Ostermann, Daniel Paetzold, Amelie Patalong, Svenja Pelzer, Sven Petersen, Claudia Piechotka, Sandra Pieper, Miriam Rabeling, Bastian Ramms, Sina Raudszus, Christian Rehorn, Desiree Richter, Sebastian Rögele, Sven Roskovski, Theresa Rueter, Julia Rupprecht, Jenny Schettler, Katrin Schlegel, Jana Schley, Fabienne Schmitz, Maximilian Schmitz, Victoria Schories, Sybille Schröder, Alexander Schulten, Benedikt Schütz, Selina Schwarz, Kurt Stegemann, Tim Stobernack, Stephanie Stocklassa, Vanessa Sujatta, Johanna Sweers, Marc Swoboda, Maxima Szczepanek, Natascha Tenhagen, Ria Thiel, Anna-Lena Thüß, Lisa-Marie Timmreck, Lea Ulland, Stephanie Vennemann, Lukas Vogel, Kevin Vogts, Carsten Wagner, Karla Wagner, Christina Wallraff, Stefan Weigel, Britta Welz, Alexandra Willenberg, Charlotte Willenberg, Alina Willich, Kerstin Wortelkamp, Jana Woytusch, Jana-Christin Zingraf.

© 2021 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.