„KUH-LE KUH“: Silber für das Konrad-Duden-Gymnasium Wesel

Der Weseler, 05.07.2019

Strahlende Sieger*innen: Die Hauwirtschaftsgruppe der Klasse 6 unter Leitung von Sabine Schwarz-Schellewald, unterstützt durch zwei Schülerinnen der Koch AG der Klassen 5 und weiteren Helfern bei einem Aktionstag, haben im bundesweiten Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“ vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft den zweiten Platz ihrer Altersgruppe erreicht.
Unter dem Motto „Ackern für die Vielfalt: Teamarbeit in und mit der Natur“ beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr mit der biologischen Vielfalt und Partnerschaften in der Natur.
Knapp 2.800 Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 beteiligten sich mit insgesamt 422 vielseitigen Gestaltungs-, Medien- und Projektarbeiten. Die Jury war begeistert von den vielfältigen Beiträgen und beeindruckt vom großen Engagement der Teilnehmenden.
Unter dem Titel „Wir Menschen halten die Fäden in der Hand: Erhalten durch Aufessen“ entwarfen die Weseler Schüler*innen ihren Beitrag, zu welchem die Jury folgendes sagte:
„‘Hier kannst du was tun, denn wir Menschen halten die Fäden in der Hand‘: Dem sind sich die Schülerinnen und Schüler der Koch- und Hauswirtschaftsgruppe des Konrad-Duden-Gymnasium bereits bewusst. Doch das reicht ihnen nicht, denn möglichst viele Menschen sollten wissen, wie sehr sie mit ihrem Verhalten Einfluss auf die biologische Vielfalt nehmen können. Erstmal informierte sich die Gruppe aus Wesel über das Thema. Schnell wurde den Jugendlichen klar: Die biologische Vielfalt ist für Menschen lebenswichtig und es liegt an uns, ob diese Vielfalt auch in Zukunft noch vorhanden sein wird.
Um möglichst viele Menschen mit ihrer Botschaft zu erreichen, plante die Gruppe Pausen-Aktionstage, an denen sie Samentütchen und Jungpflanzen anboten, sowie selbst hergestellte Getränke und Snacks verkauften. Zudem erstellten sie eine große Schautafel mit den gesammelten Informationen und Erkenntnissen: In der Mitte der lebensgroße Mensch, der die Fäden in der Hand hält, die ihn wiederum mit dem Miteinander und den Partnerschaften im Wald, auf dem Acker, in Wiesen und Gärten verbinden. Schlau eingefädelt, würden wir sagen!“
Die Gewinner*innen freuen sich über den Preis: die Trophäe „KUHLE KUH“ in Silber und einen Tagesausflug in der Region, den sie nach den Sommerferien zu einem Färberworkshop in ein Museum nach Dortmund unternehmen werden.


weitere Bilder

Quelle: Lokalkompass

© 2019 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.