Schulstart: Diese Regeln gelten in Wesel für die Schüler

RP; 22.04.2020


Wesel/Hamminkeln. Die weiterführenden Schulen sehen sich für die Wiederaufnahme des Unterrichts für die Abschlussklassen nach der Corona-Pause gerüstet. Die Stadtverwaltungen haben in Absprache mit den Schulleitungen an allen Standorten geprüft, inwieweit die Regeln eingehalten werden können.

540 Schüler starten am Donnerstag an den weiterführenden Schulen in Wesel wieder, hinzu kommen noch die Schüler des kreiseigenen Berufskollegs. In der Weseler Stadtverwaltung haben sich die Beigeordneten Annabelle Brandes und Rainer Benien um den Schulstart gekümmert. Brandes betont, dass es Begehungen vor Ort gegeben habe, es gebe ausführliche Hygienepläne, fortlaufend würde gereinigt. Und: „Wir kontrollieren auch unangekündigt, ob geputzt wird.“ Es gebe in jeder Klasse Seifenspender und Papierhandtuchvorrat, in jeder Schule Desinfektionsmittel.

Schulleitersitzungen, Hygienepläne, Corona-Krisenstab im Rathaus – mit der schrittweisen Wiederaufnahme des Betriebes der Gesamt­schule Hamminkeln zunächst für die Schüler mit bevorstehenden Terminen zum Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse zehn oder des Mittleren Schulabschlusses sind Stadt und Schule in den vergangenen Tagen und jetzt intensiv beschäftigt. Schutzmaterialien sind aus Sicht der Schulleiter ausreichend vorhanden.

Die Gesamtschule der Stadt Hamminkeln startet den Schulbetrieb mit der Klasse 10 am Donnerstag, die Grundschulen mit den vierten Klassen werden am 4. Mai starten – sofern die Infektionszahlen es zulassen. Die Stadt Hamminkeln hat mit den beauftragten Unternehmen für den Schülerspezialverkehr den Ablauf und Verhaltensregeln erörtert. In den Bussen werden nach derzeitigen Plan nicht mehr als 20 Schüler und Schülerinnen sitzen. Aufgrund der ab kommenden Montag geltenden Maskenpflicht wird der Schülerspezialverkehr analog des ÖPNV durchgeführt und die bis dato empfohlene Maskennutzung wird verpflichtend. Die Schüler und ihre Eltern sind aufgefordert, zunächst selbst für die Beschaffung der Masken Sorge zu tragen. An den Haltestellen werden die Schüler von den Lehrern abgeholt und in den jeweiligen Klassenraum gebeten. Für die Grundschulen sagt die Hamminkelner Schulleiterin Andrea Böhm, dass dem Tragen von Masken in der Grundschule mit hoher Wahrscheinlichkeit eine große Bedeutung zukommen werde. „Wir stellen bereits in der Notbetreuung fest, dass die Kinder ein ihrem Alter entsprechendes natürliches Nähebedürfnis haben.“

Die Pausen sind an der Gesamtschule so geregelt, dass sie zeitversetzt starten – nur in kleinen Gruppen sind sie für 10 Minuten im Außenbereich durchführbar. Für die Grundschulen liegen hier die Bestimmungen noch nicht vor. Das Schulende ist zurzeit auf 13.15 Uhr festgelegt und die Kinder werden gestaffelt in Gruppen zur Bushaltestelle geleitet. Über Details sollen die Eltern von den Schulen noch informiert werden.

Ähnlich sieht es auch am Konrad-Duden-Gymnasium in Wesel aus. Dort werden am Donnerstag 50 der 115 Abiturienten erwartet, die in mehreren Klassen, der Aula und den beiden Mensen in Kleingruppen ausschließlich in den Leistungskursen unterrichtet werden. Wer möchte, kann seine Schutzmaske von zu Hause mitbringen. „Fleißige Lehrerinnen und Mütter haben uns aber auch Masken genäht, die wir gerne verteilen“, sagt Schulleiterin Karen Schneider. Dienstag und Mittwoch haben 20 Lehrer freiwillig überall in den Fluren und Klassen mit Klebeband Laufwege markiert, damit die Schüler stets den Sicherheitsabstand einhalten.

Auch beim Kreis Wesel als Träger von Berufskollegs und Förderschulen wappnet man sich für den Start: An den fünf Berufskollegs, darunter dem in Wesel, starten schätzungsweise 3500 bis 4500 Schüler; das sind zum Teil mehr als 40 Prozent der Schülerschaft. In Wesel herrscht am Berufskolleg Maskenpflicht. Vier Quadratmeter Platz für jede Person: Das bedeutet, dass statt 25 Schüler nur noch 14 in einem Raum Platz finden. Von den sieben Förderschulen nehmen die Janusz-Korczak-Schule Voerde, die Schule am Niederrhein in Kamp-Lintfort und die Erich-Kästner-Schule an den Standorten Wesel und Moers einen geschränkten Schulbetrieb wieder auf.


Quelle: RP

© 2020 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.