Sie sind hier:  KDG WeselPressePresse 2015So bunt ist Wesel 

So bunt ist Wesel

Wesel, 30.8.2015 Beim Markt der Möglichkeiten präsentierten sich verschiedene Kulturen und Religionen. Für ein paar Stunden verwandelte sich der Platz vor dem Rathaus in einen Ort, an dem die unterschiedlichsten Kulturen und Religionen aufeinander trafen.

Es war wieder ein buntes Treiben, beim Markt der Möglichkeiten anlässlich der interkulturellen Tage am Samstagvormittag im Rathausinnenhof. Dort stellten sich viele Hilfsorganisationen vor und es gab ein unterhaltsames Programm.

Vertreten waren unter anderem die Gemeinde der Moschee Wesel, die frische türkische Pizzen verkaufte, und die alevitische Gemeinde Wesel sowie das yezidische Kulturzentrum Wesel, die süßes Gebäck anboten.

Frauen der Tanzschule Bodywave trugen in bunten Gewändern orientalische Bauchtänze vor und begeisterten die Zuschauer. Musikalisch begleitet wurde der Markt von Ramezani Fesghandis, der zum Beispiel türkisch, persisch und kurdisch sang.

An einem Stand der Unicef konnten die Besucher Papierschiffe mit Wünschen für Flüchtlinge, wie „Schule“ oder „Frieden“, beschriften.

Auch die Flüchtlingshilfe war mit einem Infostand vertreten sowie viele weitere wohltätige Verbände.

Ein ganz besonderes Projekt setzten Schüler der Klasse 9a des Konrad-Duden-Gymnasium um: Sie gaben gegen eine Spende Linoldruck-Bilder von ihren Fahrrädern ab. Die Spenden reichten sie an die Flüchtlingshilfe weiter um dieser den Kauf von Fahrrädern zu ermöglichen. Lehrerin Marie-Paule Neu hatte ihnen im Unterricht gezeigt, wie Kinder in anderen Ländern zur Schule kommen.

Daraufhin habe man geschaut, wie die meisten der Kinder hier zur Schule gelangen: Mit dem Fahrrad. Neus Motto: „Denke global, handle lokal“ – es entstand die Idee, den Flüchtlingen hier vor Ort die Möglichkeit zu geben, ihre neue Welt mit dem Fahrrad zu entdecken.

Aus dem Projekt konnten die Schüler viel mitnehmen: „Das hat mir gezeigt, wie gut wir es eigentlich haben“, so die 14-jährige Monique Engert. „Wenn wir irgendwie helfen können, dann sind wir dabei“, sagt die 15-jährige Aleksandra Janaszek.

Einige der Schüler sind selbst noch nicht lange in Deutschland, so auch die 15-jährige Patrycja Machoszwili. Sie kam vor vier Jahren aus Polen nach Wesel, daher war das Projekt für sie eine Herzensangelegenheit: „Ich kenne das Gefühl, wenn man sich ausgeschlossen fühlt.“

Flüchtlinge schauten nicht vorbei
Die Flüchtlinge, die momentan in Wesel leben, wurden herzlich zu den Feierlichkeiten eingeladen - doch leider kamen sie nicht. Cihan Sarica, Vorsitzender des Integrationsrats, vermutet: „Sie haben bestimmt nicht richtig mitbekommen, worum es geht.“

Mit den Besucherzahlen zeigte sich Sarica zufrieden. Es sei alles positiv verlaufen. Erstmals gab er den Vereinen auch die Möglichkeit, sich am Mikrofon kurz vorzustellen. „Das kam gut an“, berichtet er.

Die Besucher waren begeistert von dem bunten Markt der Möglichkeiten. „Man lebt ja miteinander, da ist es spannend einen Einblick in die anderen Kulturen zu bekommen“, findet die 75-jährige Ursula Prast aus Wesel.

Der 31-jährige Patrick Moll und die 25-jährige Samantha Neu aus Wesel halten solche Veranstaltungen besonders wegen der aktuellen Geschehnisse in Deutschland für wichtig. „Hier ist für jede Altersklasse etwas dabei, wirklich interessant“, so ihre Meinung.

Lena Semrok

Quelle

Kontakt

Konrad-Duden-Gymnasium
Barthel-Bruyn-Weg 54
D-46483 Wesel
Deutschland

Telefon: +49 (281) 64595
Telefax: +49 (281) 63142
sekretariat (at) kdg.wesel.de

Aktuelles

Schule als Lebenselixier
Ausstellungseröffnung 775 Jahre Wesel
Kennenlernnachmittag
Kurz vorm Absprung
Elisa Stumpen gewinnt Bronze
Die erste Wesel-App ist da
Känguru: Mathewettbewerb
Food Revolution Day
Integrationspreis für KDG-SchülerInnen
100 Jahre DADA am KDG
Ausflug zur Greifvogelstation
Gelebte Integration
Brotgesichter auf der didacta
Regionalwettbewerb "Jugend forscht"
KDG-Schüler glänzen beim Schach
Komponist im Musikunterricht
Karnevalsparty
Vorbildliche Integration am KDG
Kenntnisse und Fertigkeiten auf hohem Niveau
Erfolgreiche KDG-Badmintonteams
Konrad-Duden-Gymnasium geehrt
Artaban
Einweihung der Lehrküche mit Tim Mälzer
Zoobesuch der Klasse 5c
Dietrich Hüsken verstorben
KDG-Schüler mit der mobilen Umweltstation am Auesee
Tag der offenen Tür
American Butterfly
Schüleraustausch Pskov
Ehemalige Schülerin veröffentlicht Roman
Halloween-Party am KDG
Klaus Pünzeler verstorben
Inklusionsklasse am KDG
Gäste aus El Salvador
"Ein Vorbild für andere"
Belegte Brötchen - seit 25 Jahren
So bunt ist Wesel
Edgar vorm Walde gestorben
Preis für Facharbeit
Verabschiedung von Herrn Wiechert
Belobigungen 5/6
Schulfest
Entlassung der AbiturientInnen
Zeig Einsatz
Caroline Friedrich ist Deutsche Meisterin
Elisa Stumpen löst das DM-Ticket
Schulstaffelsieg
Austausch mit Frankreich
Friedrich holt acht Titel
Kennenlernnachmittag neue 5er
Chance für Migranten
Sandwich zubereiten wie Starkoch Oliver

KDG-Lehrerin zurück aus der Antarktis
Projektkurs Geschichte über den 1. Weltkrieg
Jugend musiziert
KDG-Lehrerin erkundet Südpol
Rhapsody in School
Triumph für Simon Heweling
Erinnerung an jüdische Weseler

Trauer um Verstorbene

Mensa
24.-26. Woche


Sprechstunden
Stundentafel Sekundarstufe I
Stundenraster (Uhrzeiten)
Termine der Praktika
Ferienordnung und Schulhalbjahre bis 2017