2009 35 Jahre Partnerschaft Wesel-Felixstowe

 


WESEL (RP) 35 Jahre Städtepartnerschaft Wesel- Felixstowe waren Anlass für den Besuch von Bürgermeisterin Ulrike Westkamp auf der britischen Insel. Begleitet wurde sie dabei von dem Ersten Beigeordneten Wolfgang Jung und einer 24-köpfigen Delegation der Partnerschaftsvereinigung aus Wesel um den Vorsitzenden Bernd Buschmann. Auf ein Jubiläum in ihrer Verbindung können übrigens auch die Städte Felixstowe und Salzwedel zurückschauen. Vor 15 Jahren wurde diese Städtepartnerschaft begründet. Wesel und Salzwedel verbindet eine Städtepartnerschaft bereits seit 1990.

Auch Salzwedel feierte mit

Kurz war die Reise, intensiv jedoch das Programm: Den Beginn in England machte der Mayor's Charity Ball, eine Benefizveranstaltung der Stadt Felixstowe. Der Erlös geht in diesem Jahr unter anderem an das örtliche Jugendzentrum Level Two. Am zweiten Tag blickten dann die Vertreter der Städte und Partnerschaftsvereinigungen bei einem großen Empfang im Rathaus auf die nun 35-jährige Geschichte der Partnerschaft Wesels und Fe-lixstowes zurück. Gemeinsam mit vielen ehemaligen Bürgermeistern aus Felixstowe konnten Erinnerungen ausgetauscht werden. Bürgermeister Michael Deacon, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp und Bürgermeisterin Sabine Danicke enthüllten ein neues Ortseingangsschild. Die nächsten offiziellen Treffen sind bereits vereinbart: So kommen Gäste aus England zum PPP-Stadtfest, zum Hansefest und zum Adventmarkt nach Wesel.

Deacon konnte zur Feier auch die gut zwei Dutzend Bürger begrüßen. Einige waren zum ersten Mal in Felixstowe. Alle wohnten bei Gasteltern, was einen besonderen Einblick in die englische Lebensart bot. Anlässlich des kleinen Jubiläums haben sich die englischen Gastgeber noch mehr Mühe als sonst gegeben, ein besonderes Programm mit einem Tanzabend zu bieten. Weiterhin wurde bei bestem Wetter die Landschaft der Küstenstadt genossen, überdies der Landsitz der Königin in Sandringham und Colchester besucht. Aus: Rheinische Post vom 28.4.2009

 
 
 
 

Für das Konrad-Duden-Gymnasium war Studiendirektor Karl Hömberg in der Delegation aus Wesel vertreten. Er hatte von 1982 bis zum Jahr 2000 den Schüleraustausch geleitet, an dem mehr als 2400 Schüler aus beiden Partnerstädten teilgenommen hatten. Dann wurden in England Deutsch aus der Liste der Fremdsprachen gestrichen und der Child Protection Act eingeführt. Beide Maßnahmen bedeuteten das Ende des beliebten Austausches.
Nicht unerwartet kam jetzt das Signal aus Felixstowe, dass es wieder eine Deutschlehrerin gebe und auch der Direktor eine Wiederaufnahme des Austausches befürworte. Hömberg: "Die Gespräche vor Ort waren von Herzlichkeit und großem Optimismus geprägt. Schon in aller Kürze werden Kinder aus Felixstowe und Wesel über das Internet Kontakt aufnehmen und vielleicht ihre Hausaufgaben zusammen machen. Das ist der Anfang eines neuen Schüleraustausches zwischen dem Konrad-Duden-Gymnasium und der Orwell High School." (KH)

 

Wesel/Felixstowe. Der Felixstower Bürgermeister Mike Deacon konnte zur Feier der 35-jährigen Städtepartnerschaft mit Wesel nicht nur seine Amtskollegin Ulrike Westkamp begrüßen, sondern insgesamt auch weitere 25 Weseler Bürger, die auf Einladung der Partnerschaftsver­einigung Felixstowe-Wesel über den Ka­nal gereist sind, von denen einige zum ersten Mal in Felixstowe waren.

Sämtliche Gäste haben privat bei eng­lischen Gasteltern gewohnt, was einen besonderen Einblick in die englische Le­bensart gewährleistet hat. Anlässlich des kleinen Jubiläums haben sich die englischen Gastgeber noch mehr Mühe als sonst gegeben, ein besonderes Programm zu bieten. Inzwischen sind die Weseler wohlbehalten wieder zurück in ihrer Heimat.

© 2017 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.