Schulteich bekommt neues Leben

Wesel, 27.05.2018

Am letzten Pfingstferientag hat sich eine Gruppe interessierter und motivierter Schülerinnen und Schüler der Oberstufe auf dem Schulhof des KDGs getroffen, um einen vergessenenund verwahrlosten Teich wieder herzurichten.

In vielseitiger Hinsicht kann das Gewässer genutzt werden und bereichert dadurch unsere Lern- und Lebenswelt am Konrad-Duden-Gymnasium. So kann der Teich für wissenschaftliche Experimente der Bio-Kurse verwendet oder für die Naherholung der Schülerinnen, Schüler und Lehrer genutzt werden.

Außerdem wird der Teich vielen im und am Wasser lebenden Tieren und Pflanzen ein neues Zuhause bieten können.

Als um 11 Uhr alle Helfer und Werkzeuge angekommen waren, konnte das „Projekt Teich“ starten.

Im ersten Augenblick waren wir erschrocken vom Zustand des Teiches und uns nicht sicher ob es überhaupt möglich ist daraus wieder etwas schönes zu erschaffen. Doch wir wollten uns nicht entmutigen lassen und gingen motiviert an die Arbeit. Wir teilten uns in verschiedenen Arbeitsgruppen auf, um die anstehenden Arbeiten zügig zu erledigen.

Eine Gruppe sorgte dafür, dass zuerst die Steine und Pflanzen aus dem Weg geräumt wurden, damit dann eine weitere Gruppe beginnen konnte, das Wasser mit Eimern aus dem Teich zu schöpfen. Währenddessen waren einige damit beschäftigt die Steine, die später wieder als Boden für den Teich verwendet werden sollen, mit Hilfe von großen Sieben zu säubern.

Eine weitere Arbeitsgruppe widmete sich dem Bau des Holzsteges und war für das Messen, Sägen und Bohren der Holzbretter verantwortlich.

Alle Pflanzen, Bretter, Steine und was sonst noch so aus dem Schlamm gezogen wurde transportierten wir auf Schubkarren und sortierten es auf verschiedene Haufen. Es ist unglaublich was sich in dem verlassenen Gewässer so alles finden ließ. So fanden wir beispielsweise ein Brecheisen, ein Radio, einige Batterien, ein Handy, Unterwäsche und Schranktüren.

Nach acht Stunden schweißtreibender Arbeit versammelte sich die ganze Gruppe um den Grill. Dort ließen wir müde, aber zufrieden, den Tag bei Würstchen und Steaks gemeinsam ausklingen. Die eine oder andere lustige Anekdote des Tages brachte uns zum Schmunzeln.

Trotz der Anstrengung und der zugegebenermaßen harten Arbeit ist dieses Projekt eine wahre Bereicherung für unseren Schulalltag. Es ist toll zu sehen, wie durch gemeinsames Anpacken etwas Kreatives entsteht.

Damit der Teich nutzbar wird, werden noch einige Treffen notwendig sein, um die Säuberungs-und Instandsetzungsarbeiten fortzusetzen. Das Wasser wird mit Hilfe der Feuerwehr eingefüllt, die Randsteine müssen neu gesetzt werden und abschließend soll der Teich neu bepflanzt werden

Wir alle sind schon gespannt wie der Teich einmal aussehen wird und freuen uns auf weiteres gemeinsames Arbeiten an unserem Projekt.

Text: Ann-Kathrin Krämer (Q1)

© 2018 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.