Literarisches Heimatcafé am KDG


„Was ist eigentlich Heimat? Ist es ein Ort, ein Gefühl, die Familie oder doch etwas anderes?“

Mit dem Begriff "Heimat" hat sich der zweite Literaturkurs der Stufe Q1 unter der Leitung von Christine Walkenhorst kreativ und intensiv auseinandergesetzt und am Nachmittag des 31.03.2019 ein Literarisches Café in der kleinen Mensa am KDG veranstaltet.
Bei selbstgemachtem Kaffee und Kuchen stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Sicht auf ihre Heimat vor.
Es wurden Fotos gezeigt und selbstgeschriebene Gedichte vorgetragen, Interviews mit Lehrern und Menschen aus dem Lühlerheim geführt und als Video präsentiert. Das Lühlerheim ist unter anderem eine Einrichtung für Menschen, die ihre Heimat verloren haben und dort eine neue Unterkunft finden können. Wie unterschiedlich die Sicht auf den Heimatbegriff im Laufe der Zeit war, verdeutlichte ein szenischer Dialog. Nach einem Live-Interview einer Schülerin mit ihrer Mutter, die an vielen Orten auf der Welt ihre Kindheit verbracht hat, wurden weitere persönliche Geschichten über die eigenen Wurzeln vorgetragen. Den Abschluss des Nachmittags machten zwei Filme: Homestories, in denen Schülerinnen ganz persönliche Einblicke in ihre eigene Heimat gaben.
Die vielen Zuschauer bedankten sich am Ende mit einem großen Applaus für ein beeindruckendes Literaturcafé mit tollem Programm und einem sehr schmackhaften Kuchenbuffet.

Text: Frau Walkenhorst/Maksim Bondarenko

Fotos: Frau Zorn


© 2019 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.