Grüne sind klare Wahlsieger bei Juniorwahl am KDG

Am Montag, dem 20. Mai haben viele der Stimmberechtigten (Jahrgangsstufe 7 bis Q1) ihre Stimme im Rahmen der Juniorwahl abgegeben. Das freundliche Wahlhelfer-Team aus dem G2-Sowi-Kurs der Q1 unterstützte tatkräftig im „Wahl-Lokal“ und trug so zu einem nahezu reibungslosen und sehr realistischen Ablauf der Wahl bei.


Viele Schüler berichten im Anschluss, sie fänden die Aktion sinnvoll und seien wegen ihrer eigenen „Wahl“ öfter in Gesprächen auf das Thema Politik gekommen. Viele berichten auch, sie hätten sich im Vorfeld informiert und außerdem durch Reaktionen der Parteien auf Themen wie den (ehemals) „Artikel 13“ und die „Fridays for future“-Demonstrationen bereits eine Idee gehabt, wen sie im Allgemeinen favorisieren. Andere sagen, sie haben festgestellt, dass sie gerne mehr Informationen gehabt hätten und nehmen sich vor, sich für ihre erste eigene Wahl besser zu orientieren.


Das Ergebnis der ca. 81% der Wahlberechtigten ist eindeutig. Während die Grünen mit 39% weit vorn liegen, sind andere „Volksparteien“ eher abgeschlagen, beispielsweise erreicht die SPD 13% und die CDU 11% (siehe Abbildungen unten). Es wird also ein deutlicher Unterschied zu Wahlentscheidungen tatsächlich Stimmberechtigter erkennbar (Europawahl 2014 - CDU 30%, SPD 27,3%, Grüne 10,7% - nachzulesen auf der Seite des Bundeswahlleiters).


Die Ergebnisse aller Schulen/Schüler, die sich bei der Juniorwahl engagiert haben, sind nach Ablauf der Wahlwoche (26.5.19) öffentlich einsehbar und können so auch ein Signal an die Entscheidungsträger sein, wie sich die zukünftige Wählerschaft positioniert bzw. welche Themen in den Augen der Jugend Vorrang haben sollten.

Text und Bilder: Frau Siemen





© 2019 Konrad-Duden-Gymnasium Wesel. All rights reserved.